Über uns

Gerade bei der Diagnosestellung „Multiple Sklerose“, einer chronischen entzündlichen Erkrankung des Nervensystems, sind seriöse Informationen zur Krankheit notwendig, um sich mit der veränderten Situation auseinanderzusetzen und neuen Lebensmut schöpfen zu können. Seit mehr als 30 Jahren bietet der Landesverband NRW der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft den über 20.000 MS-Erkrankten und deren Angehörigen in NRW kompetente Beratungs- und Betreuungsleistungen an.

Eine Aufgabe der seit 2002 bestehenden "Deutschen Multiple Sklerose Stiftung Nordrhein-Westfalen" (DMSS-NRW) ist es nun, den DMSG-LV NRW e.V. bei den vielfältigen angebotenen Leistungen (finanziell) zu unterstützen.

Über das Angebot der DMSG in NRW informiert Sie der Internetauftritt des Landesverbandes unter www.dmsg-nrw.de.

Sie können durch Spenden oder eine Zustiftung der DMSS helfen zu helfen. Manchen Menschen ist es überdies wichtig, auch über ihren Tod hinaus zu helfen, sie bedenken die DMSS-NRW in ihrem Testament.

Sollten sie Fragen zu den genannten Möglichkeiten haben, so wenden Sie sich – natürlich unverbindlich an Dr. Sabine Schipper (Tel. 0211 / 93304 - 20 / E-Mail: dmss-nrw@web.de).Dr. Schipper steht Ihnen direkt mit absoluter Vertraulichkeit für ein Gespräch gern zur Verfügung.

Der Stiftungsvorstand – bestehend aus Herrn Dr. Dieter Pöhlau (Vorsitzender), Herrn Wolfram Kuschke (Staatsminister a. D.) und Frau Dr. Sabine Schipper – sagt schon jetzt „Danke“!

Jede Spende, egal in welcher Höhe, hilft, die Arbeit der DMSG zu fördern und somit die Situation MS-Betroffener zu verbessern!