Die Spastik gehört zu den häufigsten Symptomen der Multiplen Sklerose. Sie ist nicht nur schmerzhaft, sondern für die Betroffenen auch häufig mit Einschränkungen im sozialen Bereich und Arbeitsleben verbunden. Viele wissen nicht, dass sie durch ihr eigenes Verhalten die Spastizität positiv beeinflussen können. Dabei geht es insbesondere darum, den eigenen Körper bewusst wahrzunehmen, Verstärker zu erkennen und zu vermeiden und zu wissen, welche Maßnahmen man ergreifen kann, um der Spastik vorzubeugen oder zu begegnen. Der Ratgeber gibt einen aktuellen Überblick zur modernen Diagnostik und Therapie der Spastik und zeigt, wie die Lebensqualität der Betroffenen durch durch Verhaltensänderung, Bewegung im Alltag oder geeignete Hilfsmittel verbessert werden kann. "Aktiv leben trotz Spastik bei Multipler Sklerose" weist Betroffenen damit Wege auf, besser und aktiv mit Spastik zu leben und unterstützt sie so im Alltag.